Das Segensbüro | Evangelischer Kirchenkreis Neukölln

Wir aktualisieren momentan unser Webseiten Design um die Erfahrung auf unserer Website zu verbessern.

Das Segensbüro

Taufen am See, Trauungen auf dem Spreedampfer oder individuelle Trauerfeiern: Im Segensbüro in der Neuköllner Genezarethkirche finden Menschen, die in Berlin heiraten, ihr Kind taufen möchten, eine individuelle Bestattung planen oder einen persönlichen Segenswunsch haben, Beratung und Begleitung. „Wir bringen Menschen, die vielleicht keine feste Bindung an eine Kirchengemeinde mehr haben, mit Pfarrerinnen und Pfarrern zusammen, überlegen gemeinsam, wo passende Orte sind und gehen auf individuelle Segenswünsche ein“, sagt Susann Kachel, Pfarrerin im Segensbüro.
 
Gemeinsam mit ihrer Kollegin Jasmin El-Manhy bietet Susann Kachel eine Anlaufstelle für Menschen, die sich für eine wichtige Wegmarke in ihrem Leben christliche Begleitung wünschen. Das kann, muss aber keiner der traditionellen Anlässe sein. „Wir finden, dass auch alles in der Zeit dazwischen segenswert ist“, so Pfarrerin Jasmin El-Manhy, „Studien- oder Ausbildungsbeginn, die erste Liebe oder eine große Reise. Wann immer Segen gut tut, verschenken wir ihn.“ Das Segensbüro berät berlinweit;  Service und Beratung sind kostenfrei.

Das Segensbüro gibt es seit Anfang des Jahres; es präsentiert seinen besonderen Service auch online - auf www.segensbuero-berlin.de. Die frisch und einladend gestaltete Webseite stellt Berliner Pfarrerinnen und Pfarrer vor, die gern mit dem Segensbüro zusammenarbeiten, präsentiert ausgewählte Kirchen und Segensorte und bietet besondere Segenspakete an - z. B. „Neukölln-Hochzeit“, „Dorfkirchenromantik“ oder „Taufe am Waschbecken“.
 
Träger des Segensbüros ist der Evangelische Kirchenkreis Neukölln in Zusammenarbeit mit den Kirchenkreisen Stadtmitte und Tempelhof-Schöneberg; Jasmin El-Manhy und Susann Kachel sind Pfarrerinnen im Ev. Kirchenkreis Neukölln. Das Projekt wird gefördert von Andere Zeiten e.V. und dem Fonds „Dritte Orte“ der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EKBO).

Die beiden Pfarrerinnen Susann Kachel und Jasmin El-Manhy zu ihrem Projekt:

"Verbindung neu spüren - mit sich selbst und Gott und anderen Menschen, gesegnet sein. Das ist das Anliegen des Segensbüros. Deshalb tüfteln wir gerade an einer aussagekräftigen und verlockenden Webseite. Wir wollen leicht erreichbar sein, vor allem auch digital präsent und einladend. Denn viele evangelische Menschen fühlen sich nicht zu einer konkreten Gemeinde zugehörig oder wissen nicht genau, wen sie ansprechen können mit ihrem Wunsch nach einer Segenshandlung. Das Segensbüro ist eine Vermittlungsagentur für alle, die sich einen Segen wünschen zu einem bestimmten wichtigen Lebensabschnitt wie der Taufe eines Kindes oder Erwachsenen, einer Hochzeitsfeier oder auch einer individuellen Beerdigung. Dazu wollen wir je nach Anlass eine*n passende*n Pfarrer*in und Ort finden und zeigen: Kirche ist für euch da, wir sind ansprechbar, auch außerhalb von Kirchenmauern. Andererseits sind wir im Segensbüro auch offen für neue Segensanlässe. Wir haben Freude daran, neue Ritualformen zu entwickeln und sind schon ganz gespannt darauf, mit welchen Anfragen Menschen zu uns kommen werden. Direkt vor Ort an der Genezarethkirche in diesen schillernden Kiez."