Veränderungsprozesse sind vielfältig und immer wieder neu auf der Tagesordnung. Es gibt viele Instrumente, um mit Veränderungen angemessen umzugehen.

Organisationsentwicklung und Beratung:

Seit 2003 leite ich im Kirchenkreis Neukölln Veränderungsprozesse als Beraterin für Organisationsentwicklung. Am Anfang meiner Tätigkeit habe ich z.B. Gemeinden beraten, die das Thema „Familienzentrum“ zum Schwerpunkt ihrer Arbeit machten. 2005 habe ich eine einjährige Qualifizierung in Projektmanagement konzipiert und geleitet, die sich an MitarbeiterInnen in innovativen Projekten in den Gemeinden richtete. Als 2009 die Gebäudebedarfsplanung zum Thema wurde, habe ich Gemeinden bei ihren Überlegungen begleitet, wie sich kostenintensive Häuser gemeinsam sinnvoll nutzen lassen. An der Konzipierung von Qualitätsstandards für die Kitas war ich ebenso beteiligt wie an der Entwicklung von Zielbereichen für die Arbeit des Kreiskirchenrates.

Mein Angebot:

Entwicklung von Regionalisierungskonzepten und Beratung in Fusionsprozessen

Beratung bei der Entwicklung von Konzeptionen z. B. „Was heißt es, evangelische Kita zu sein?“, „Konzeption des Elterncafés im Familienzentrum“

Reflektion von religiösen Inhalten im Format „Stolpersteine im Glauben“ helfen, sich neu zu sortieren und weiterzuentwickeln.

Seit 2014 gibt es das Angebot für Pfarrteams, in denen eine Person neu dazu kommt, in drei supervisorischen Sitzungen die Arbeitssituation zu reflektieren und Aufgaben neu zu verteilen, denn auch ein Personalwechsel ist ein Veränderungsprozess.

(Foto: Maksym Yemeyanow / Fotolia.com)