Der Unterricht: Kein klassischer „Reli-Unterricht“

Die Röntgenschule arbeitet mit einem Kooperationsmodell, dem eine Zusammenarbeit der Ethik- und Religionslehrer*innen zugrunde liegt. Die beiden Wochenstunden werden durch die Lehrkräfte gemeinsam gestaltet.

Das Anliegen: Dialogfähig werden

Im Mittelpunkt des Unterrichts steht der interreligiöse und interkulturelle Dialog, nicht nur auf dem Austausch mit anderen  Religionen, sondern auch unterschiedlicher Konfessionen und Strömungen innerhalb einer Religion.   Der Unterricht soll den Schüler*innen vermitteln, dass sowohl der Respekt vor dem „religiös- und weltanschaulichen Anderssein“ als auch das Lernen voneinander, eine Basis für die friedliche Koexistenz der Religionen und Weltanschauungen sind.

Die Grundlage: Die „Großen Fragen“ des Lebens

Der Unterricht versucht die Jugendlichen zu  stärken und sie bei Identitäts- und Sinnsuche zu begleiten. Er erhält die Aufgabe, den Schüler*innen dabei zu helfen mögliche und unterschiedliche brauchbare Antworten, auf die „Großen Fragen“ des Lebens zu finden oder darüber zu philosophieren und Standpunkte Anderer kennenzulernen. Der Unterricht stellt nicht nur die Gottesfrage, sondern spricht auch über die unterschiedlichen Erfahrungen mit und ohne Gott.

Die Konkretisierung: Schulintern - Schulextern

Die Schüler*innen erhalten nicht nur Kenntnisse über unterschiedliche Religionen, sondern stehen durch Workshops, Exkursionen und Projekten in  Begegnungen mit Anhängern unterschiedlicher Religionen und Weltanschauungen. Die unterschiedlichsten Aktivitäten tragen zu ihrer Dialogfähigkeit und interreligiöser, sowie interkultureller Sensibilität, Kompetenz bei.
Zusätzlich bietet der Unterricht die Möglichkeit sich mit tagesaktuellen Themen auseinanderzusetzen und die Schüler*innen aktiv werden zu lassen.

Kontakt: Helke Kalthoff

Weitere Informationen zur Schule finden Sie auf der Homepage der Röntgenschule.


Einblicke in den Unterricht

Workshop Bali

 

 

 

 

 

 

 

Workshop Skateboard

 

 

 

 

 

 

 

Workshop Zwangsheirat

 

 

 

 

 

 

 

Exkursion Besuch in der Moschee und Kirche

 

 

 

 

 

 

 

Weitere spannende Projekte sind unter anderem:

  • Projekt: Religiöse Selbstbehauptung im Nationalsozialismus
  • Projekt:  Billige T-Shirts – Wer zahlt den Preis?
  • Projekt: A bottle for the Tonne - Geld für Refugees