GESCHEHENES UNRECHT WAHRNEHMEN: Die Situation der Geflüchteten auf Lesbos heute | Evangelischer Kirchenkreis Neukölln

Wir aktualisieren momentan unser Webseiten Design um die Erfahrung auf unserer Website zu verbessern.

GESCHEHENES UNRECHT WAHRNEHMEN: Die Situation der Geflüchteten auf Lesbos heute

AUG
22

GESCHEHENES UNRECHT WAHRNEHMEN: Die Situation der Geflüchteten auf Lesbos heute


Datum Sonntag, 22. August 2021, 10:45 - 14:00 Uhr
Standort Dorfkirche Schmöckwitz, Alt-Schmöckwitz, 12527 Berlin
Mitwirkende
Pfarrer Siegfried Menthel, Pfarrerin Ute Gniewoß, Mitglieder der regionalen Unterstützer*innengruppe für Geflüchtete
GESCHEHENES UNRECHT WAHRNEHMEN: Die Situation der Geflüchteten auf Lesbos heute

Anlässlich des Mauerbaus vor 60 Jahren nimmt die Kirchengemeinde Schmöckwitz die Situation geflüchteter Menschen heute in den Blick. Der sonntägliche Gottesdienst wird von Mitgliedern der regionalen Unterstützer*innengruppe für Geflüchtete mitgestaltet. Bei einem Vortrag im Anschluss berichtet Pfarrern Ute Gniewoß über den Lageralltag geflüchteter Menschen auf Lesbos und das Projekt „Lesvos Solidarity“.

Programm:

10:45 Uhr: An der oder in der Schmöckwitzer Kirche
Gottesdienst mit Pfarrer Siegfried Menthel, Pfarrerin Ute Gniewoß und Mitgliedern der regionalen Unterstützer*innengruppe für Geflüchtete

11:30 Uhr
Mittagsimbiss und Gespräche

12:30 Uhr
Bericht von Pfarrern Ute Gniewoß über den Lageralltag auf Lesbos und das Projekt „Lesvos Solidarity“

14:00 Uhr
Abschluss

Das komplette Programm vom 21./22.08. in Berlin-Schmöckwitz finden Sie hier