Veröffentlicht am Mi., 3. Jun. 2020 12:25 Uhr

Während Blasinstrumente im Gottesdienst weiter verboten sind, ist ein Instrument uneingeschränkt erlaubt: die Orgel - Königin der Instrumente. Nachdem auch Veranstaltungen in geschlossenen Räumen in Brandenburg unter Auflagen wieder möglich sind, lädt Kreiskantor Christian Finke-Tange Sie ab dem 7. Juni zu regelmäßigen Orgelkonzerten ein:  

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Musikfreunde,   

endlich erlauben die Verordnungen der Brandenburgischen Landesregierung auch wieder kulturelle Veranstaltungen mit bis zu 75 Personen in geschlossenen Räumen. Und so beginnen nun in den Kirchengemeinden Wildau und Zeuthen wieder die Konzerte. Als Kreiskantor biete ich in den kommenden Wochen zunächst an sechs Terminen Orgelkonzerte von jeweils 30 Minuten Dauer an. Die inzwischen nahezu drei Monate andauernde Durststrecke ohne Live-Konzerte ist somit nun vorbei, und die Kirchengemeinden freuen sich, Ihre Gotteshäuser endlich wieder auch für Kultur öffnen zu können. Selbstverständlich finden alle Konzerte unter entsprechenden Abstands- und Schutzmaßnahmen statt, Mund-Nasen-Masken sind ebenso wie Desinfektionsmittel vorhanden. 

In der Wildauer Friedenskirche werden die Konzerte an den Sonntagen 7. Juni und 12. Juli jeweils um 12 Uhr als Matinee stattfinden, in der Zeuthener Martin-Luther-Kirche an den Samstagen 13. Juni, 4. Juli, 18. Juli und 1. August jeweils am 18 Uhr als Soirée.

Alle Konzerte basieren auf der Musik des bedeutendsten deutschen Komponisten Johann Sebastian Bach, dessen umfangreiches Oeuvre bis heute Fans der Orgelmusik hinreißt und wegweisend für alle nachfolgenden Generationen war. Auch seine berühmte Toccata wird erklingen. 

Der Eintritt zu den Konzerten ist frei. Im ersten Konzert am kommenden Sonntag, 7. Juni um 12 Uhr, in der Wildauer Friedenskirche erklingen neben der Musik Bachs auch Teile aus der 4. Orgelsinfonie von Charles-Marie Widor.  

Mit freundlichen Grüßen,  
Ihr Christian Finke-Tange
Kreiskantor

Kategorien Aktuelles