Veröffentlicht am Do., 2. Apr. 2020 09:35 Uhr

Die Gemeinde Alt-Buckow bringt den Gottesdienst an den Frühstückstisch. An jedem Sonntag veröffentlicht sie den Podcast "ImPuls.Hören" auf www.dorfkirche-alt-buckow.de. Einen Audio-Gottesdienst zum Zuhören: zuhause auf dem Sofa oder beim Spazierengehen.

Die Idee dazu hatten Gemeindepädagoge Christopher Bach und Kirchenmusiker Stephan Kunz-Badur. „Wir wollten auch in diesen Zeiten für die Menschen da sein und sie geistlich begleiten“, sagt Christoper Bach. Normalerweise gestalten die beiden an jedem letzten Sonntag im Monat den ‚ImPuls.Glauben‘, einen Gottesdienst mit moderner Musik, knackiger Predigt und reduzierter Liturgie.“
   
Weil das wegen der Coronakrise zur Zeit nicht möglich ist, gibt es seit dem vergangenen Sonntag den Podcast "ImPuls.Hören". Die Musik ist mal klassisch, mal modern, immer hochprofessionell. Dafür sorgen Kirchenmusiker Kunz-Badur und Mitglieder von Young Church und der ImPuls.Band. Der Gottesdienst ist auf 30 Minuten konzentriert, denn „das entspricht der Aufmerksamkeitsspanne, die bei einem reinen Hörformat realistisch ist“, so Christopher Bach.

"ImPuls.Hören" richtet sich an die ganze Gemeinde, an alle Altersgruppen. Deshalb wird der Podcast nicht nur auf Facebook und Instagram angekündigt. Mitarbeiter der Gemeinde wiesen Gemeindeglieder telefonisch auf das neue Gottesdienstformat hin.

Und weil sie wissen, dass der Verzicht auf den Gottesdienst gerade auch für viele ältere Menschen besonders schmerzhaft ist, gibt es die gesamte Liturgie, Lieder und die Predigt auch gedruckt. Das wird im Seniorenwohnheim verteilt und liegt in einer Infobox vor Kirche und Gemeindehaus aus. Als Gottesdienst to-go sozusagen; ein Genuss auch in dieser Form.

"ImPuls.Hören - Euer Gottesdienst für zu Hause"
Jeden Sonntag neu auf: www.dorfkirche-alt-buckow.de

Kategorien Aktuelles aus den Gemeinden und Einrichtungen