Veröffentlicht am Mo., 18. Dez. 2017 13:34 Uhr

Die Martin-Luther-Gemeinde in unserem Kirchenkreis pflegt ganz besondere Gebetstraditionen:

Einmal im Monat wird die Komplet gebetet, das traditionelle Nachtgebet; seit einiger Zeit nun auch der Christusrosenkranz der Evangelischen Michaelsbruderschaft.

Der traditionelle katholische Rosenkranz betrachtet das Leben und Wirken Jesu in sogenannten „Geheimnissen“, kurzen Glaubensaussagen, die in das „Ave Maria“ („Gegrüßet seist du, Maria“) eingebettet sind.

Evangelischen Christen, die in der Tradition der Anrufung Marias nicht aufgewachsen und geübt sind, fällt die Abgrenzung der Verehrung und Anrufung zur unzulässigen Anbetung Marias schwer - Anbetung gebührt ausschließlich dem dreieinigen Gott (übrigens auch aus katholischer Sicht - siehe z.B. im Katholischen Erwachsenenkatechismus).

Es ist für viele evangelische Christen schlicht nicht vorstellbar, ein betrachtendes Gebet, wie den Rosenkranz, unter ständig wiederholter Anrufung der Gottesmutter zu sprechen.

Der bekannteste Versuche, das Meditative des Rosenkranz-Ablaufs durch die Wiederholung von Glaubenssätzen ohne das „Ave Maria“ für evangelische Christen (und für alle anderen, die Alternativen zum klassischen Rosenkranz der katholischen Kirche suchen) zugänglich zu machen, ist der Christusrosenkranz der Evangelischen Michaelsbruderschaft, der seinen Anfang in den 1960er Jahren hat.

In der aktuellen Version, die im Tagzeitenbuch der Evangelischen Michaelsbruderschaft veröffentlicht ist, finden sich acht Geheimnisreihen zu je fünf Geheimnissen.

In der Martin-Luther-Kirche wird bei einem Rosenkranzgebet eine der acht Geheimnisreihen gebetet - in der Regel passend zur Kirchenjahreszeit. Vielleicht braucht es etwas Mut, diese heute etwas aus der Mode gekommenen Formen des Gebets auszuprobieren.  Die Martin-Luther-Gemeinde lädt herzlich dazu ein. Ansprechpartner ist Olaf Rönitz (roenitz@freenet.de).

Die nächsten Komplet-Termine (immer mittwochs um 21 Uhr):
17. Januar 2018, 21. Februar 2018, 21. März 2018, 25. April 2018,

23. Mai 2018, 20. Juni 2018, 4. Juli 2018
Der Christusrosenkranz wird gelegentlich vor der Komplet ab 20:15 Uhr gebetet - bitte fragen Sie bei Interesse vorher nach.

Die Gebete finden statt in der:  
Martin-Luther-Kirche, Fuldastraße 50, 12045 Berlin-Neukölln   
U-Bahnhof Rathaus Neukölln

Mehr Infos zum katholischen Rosenkranz und zur Marienanbetung unter...
Erwachsenenkatechismus - Anrufung / Anbetung
Wikipedia - Heiligenverehrung
Warum Maria nicht anbeten? - Steyler Missionare
Prof. Notger Slenczka - Fünf Fragen
Beda Müller OSB - Der Rosenkranz

Mehr zum Christusrosenkranz unter...
Wikipedia - Christus-Rosenkranz
Der Christusrosenkranz - www.tagzeiten.de
Rudolf Ehrat - Der Christus-Rosenkranz

Mehr zur Martin-Luther-Kirche unter...
Martin-Luther-Gemeinde Berlin-Neukölln - Spirituelles Leben/Christusrosenkranz
Komplet beten in Martin-Luther-Neukölln - Facebook-Seite






Kategorien Aktuelles