Veröffentlicht am Mi., 3. Mai. 2017 13:00 Uhr

Am 25. Mai 2017 findet in Berlin die die 6. Lange Nacht der Religionen statt. In diesem Jahr öffnen fast 100 Religionsgemeinschaften zum Kirchentag ihre Kirchen, Tempel, Moscheen, Synagogen und Gemeindehäuser, um gemeinsam Besucherinnen und Besucher zu empfangen.

Zur Eröffnung der Langen Nacht der Religionen findet um 13 Uhr auf dem Gendarmenmarkt eine "weiße Tafel der Religionen" statt. Auf dem Platz wird eine lange weiße Tafel stehen, an der mitgebrachtes vegetarisches Essen gegessen und Gespräche geführt werden können. An Stehtischen geben Vertreterinnen und Vertreter verschiedener Religionen gerne Auskunft über ihre Religion und freuen sich auf interessante Gespräche.

Religionsvertreter*innen steigen zusammen auf Tandem-Fahrräder und senden mit einer meet2respect-Radtour ein Signal für ein friedliches und freundschaftliches Miteinander. Anlässlich des Kirchentages und der Langen Nacht fahren 30 mit Imamen, Rabbis, Priestern, Pfarrer*innen und anderen Geistlichen interreligiös besetzte Tandems vorbei an Gotteshäusern der Stadt – gefolgt von möglichst vielen Radfahrerinnen und Radfahrern, die ein Zeichen für den gesellschaftlichen Zusammenhalt, gegenseitigen Respekt und Toleranz setzen wollen. Alle sind eingeladen mitzufahren. Die Tour startet um 10:00 Uhr am Denkmal für die ermordeten Juden Europas und endet um 13:00 Uhr an der Weißen Tafel der Religionen auf dem Gendarmenmarkt.



Zum Programm:





Fotos: Tino Pohlmann

Kategorien Archiv: News